Ruanda

Flagge Ruanda

Hauptstadt
Kigali

Bevölkerung (Dichte)
11'055'976 (420 pro km2)

Fläche (im Vergleich zur Schweiz)
26'338 km2 (2 mal kleiner)

Erhebungen
Höchster Punkt: Volcan Karisimbi 4'519 m
Tiefster Punkt: Rusizi River 950 m

Strassen
14,008 km
(geteert: 2,662 km; nicht geteert: 11,346 km)

Religion
Katholiken 56.5%, Protestanten 26%, Adventist 11.1%, Muslime 4.6%, Naturreligionen 0.1%, keine 1.7%

Sprache
Kinyarwanda, Englisch, Französisch, Swahili

Lebenserwartung
58

AIDS Rate
2.9%

Untergewichtige Kinder unter 5 Jahren
18%

Bevölkerung unter Armutsgrenze
44.9%

Lese- und Schreibfähig
71.1%

Währung
Ruanda-Franc
1 CHF = 741.29 RWF (Stand: August 2014)

durchschnittliches Jahreseinkommen
$1'400

Militärausgaben (% des BIP)
2.9%

Beliebt bei anderen Lesern

4x4 durch die Puna

Offroaden im Lavafeld  – nichts für schwache Nerven

Eine wunderschöne, extrem einsame Route führt vom Paso San Francisco über zahlreiche Lavafelder, Salare und Lagunen ins 200 Kilometer weit entfernte Antofagasta de la Sierra. Entlang der Strecke gibt es kein einziges Haus und keine Zivilisation. Ein Satellitentelefon und starke Nerven sind empfehlenswert.

Nyika Plateau

Riedbock auf dem Nyika Plateau

Hoch über dem Malawi-See auf über 2'000 Meter über Meer finden wir die unafrikanischste Landschaft unserer Reise. Kahle Berge, eisige Temperaturen – und viele Wildtiere.

Kgalagadi Transfrontier NP

Löwin im Abendlicht, Kgalagadi National Park

Neben der Chobe Riverfront bisher unser absoluter Lieblingspark im südlichen Afrika. Neben den tollen Katzensichtungen bietet der Park auch landschaftlich einiges.